Was tun mit all den kleineren Papier-, Karton- und Schmuckpapier-Resten, die beim Buchbinden abfallen? Natürlich kann man sie als Makulaturpapier verwenden, aber eigentlich sind sie dazu doch viel zu schön. Man kann sie aber auch zu Mini-Blöcken im Streichholzheft Format verarbeiten:

Matchbook und Blöckchen

Im TJ-Bookarts-Blog wurde ich zum ersten Mal auf diese kleinen Heftchen aufmerksam. Sie sind recht einfach herzustellen und kommen ganz ohne Kleber aus, lediglich einen ordentlichen Tacker sollte man haben. Wer sich auch mal dran versuchen will - hier ist eine online-Anleitung dazu! (leider in Englisch, aber ich finde, die Bilder zeigen ziemlich genau, wie es geht)

Außerdem hab ich auch einen kleinen Mini-Abreißblock gemacht. Die abgebildeten Objekte sind alle ungefähr in der Größenordnung von Streichholzheftchen und -Schachteln.